Projektdetail
zurück zur Übersicht
Projekt: Opernfestival Avenches 2012

Das Paris der kleinen Künstler, dargestellt in der schönsten Arena
der Schweiz: Von 5. bis 17. Juli 2012 zeigte das Opernfestival
Avenches eine Neuproduktion von Giacomo Puccinis "La Bohème".
Regie führte der künstlerische Direktor des Festivals, Eric Vigié.

Mit der Neuproduktion von "La Bohème" konnte Vigié an den letztjährigen
Erfolg von "Rigoletto" anknüpfen. Credo blieb eine durchgehend hohe
künstlerische Qualität mit einer einzigen, aber erstklassigen Besetzung.
So waren die Rollen 2012 grossartig besetzt: Alexia Voulgaridou als Mimi,
Teodor Ilincai als Rodolfo, Brigitte Hool als Musetta, Franco Pomponi als
Marcello, Daniel Golossov als Colline und Benoît Capt als Schaunard. Für
die musikalische Leitung des Orchestre de Chambre de Lausanne zeichnete
Stefano Ranzani verantwortlich, das Bühnenbild stammte von Gian Maurizio
Fercioni. Das Opernfestival Avenches fand 2012 bereits zum achtzehnten
Mal statt. Insgesamt lockte das Festival trotz Wetterkapriolen rund 25.000
Besucher in das unvergleichliche Ambiente der römischen Arena und
begeisterte mit "La Bohème" unter freiem Himmel. feldmann05 verstärkte
die Pressearbeit für das Festival auch in diesem Jahr.

Home
www.avenchesopera.ch

Im Amphitheater von Avenches begegnen sich
unter freiem Himmel tolle Operninszenierungen
und eine beeindruckende Naturkulisse.
Foto: Opernfestival Avenches
Impressum