Projekt: Bregenzer Festspiele 2016

Siebzig Jahre nach Festivalgründung spannten die Bregenzer Festspiele
in diesem Sommer einen breiten programmatischen Bogen von Ur- und
Erstaufführungen, über die Wiederaufnahme-Premiere von "Turandot"
auf der Seebühne bis hin zu einer musiktheatralischen Erinnerung an die
Geburtsstunde des Spiels auf dem See im Jahr 1946.

Künstlerisch eröffnet wurde das fünf Wochen dauernde Sommerfestival am Vorarlberger
Bodenseeufer am 20. Juli mit der Oper im Festspielhaus "Hamlet" als Österreichische
Erstaufführung. 1865 in Genua uraufgeführt, erlebte das Werk des italienischen
Komponisten Franco Faccio nur eine weitere Aufführung 1871 an der Mailänder Scala,
ehe es im Jahr 2014 an der Opera Southwest in Albuquerque (USA) wieder auf die Bühne
kam. Die Bregenzer Festspiele holten das auf dem gleichnamigen Drama von William
Shakespeare basierende Werk als Österreichische Erstaufführung im Sommer 2016
zurück nach Europa. Insgesamt umfasste das Programm der diesjährigen Bregenzer
Festspiele rund 80 Veranstaltungen. So gab es neben den Programmschienen Musik &
Poesie, dem Kinder- und Jugendprogramm Cross Culture und Orchesterkonzerten auch
eine Musiktheater-Uraufführung. Das Werk "Staatsoperette – die Austrotragödie",
deren im ORF ausgestrahlte gleichnamige Fernsehfassung im Jahr 1977 nach heftigen
Diskussionen nie wieder gesendet wurde, gelangte auf der Bregenzer Werkstattbühne
zur Uraufführung. Das von Intendantin Elisabeth Sobotka im vergangenen Jahr neu
gegründete Opernstudio ging mit einer weiteren Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
und seinem Librettisten Lorenzo da Ponte in die zweite Runde. Der Antwort auf die Frage
"Wie entsteht eine Oper?" spürte weiterhin das ebenfalls neu gegründete Opernatelier nach.
Eine Reminiszenz an die Geburtsstunde der Bregenzer Festspiele war die Aufführung von
"Bastien und Bastienne" genau an jenem Ort, wo vor 70 Jahren dieses Mozart-Singspiel
den Ursprung des Spiels auf dem See legte. Im Bregenzer Gondelhafen, unweit des
heutigen Festspiel-Areals, wurde genauso wie einst auf zwei Kieskähnen gesungen, gespielt
und musiziert. Die Bregenzer Festspiele fanden von 20. Juli bis 21. August 2016 statt.
feldmann05 begleitete die Pressearbeit für das Festival einmal mehr deutschlandweit.

Home
www.bregenzerfestspiele.com
Mit Calafs Arie "Nessun dorma" wurde Giacomo Puccinis
Oper "Turandot" weltberühmt. Vor der mächtigen Kulisse
der drachenförmigen Mauer im Bodensee hallte diese Arie
von der Bregenzer Seebühne in die Nacht.
Foto: Bregenzer Festspiele / Karl Forster
Projektdetail
zurück zur Übersicht
Impressum