Projektdetail
zurück zur Übersicht
Projekt: Das Andere Opernensemble 2011

Im November zeigte das Andere Opernensemble die Uraufführung
von "Nacht-Zeit-Mord / Ein Kafka-Labyrinth". Mit diesem neuen
Musiktheaterprojekt wagte sich das Ensemble erstmals an die
Uraufführung eines zeitgenössischen Komponisten.

Kafkas Erzählung "Ein Brudermord" - 1990 von Hans-Jürgen von Bose für
Bariton, Akkordeon, Cello und Tonband vertont - bildet den Rahmen für
das Werk. Der Zuschauer wurde durch ein dreiteiliges Labyrinth von
verschiedenen Zeitlichkeiten, Unorten und sich überlappenden Charakteren
geführt, die von der chronologisch erzählten Schein-Wirklichkeit des
Mordes hinübergleitet werden in die Gedankenwelt Kafkas. Für die hohe
Qualität der Produktion standen neben dem Komponisten auch die
hervorragenden Künstler: Hector Guedes (Bariton), Ursula Deuker (Mezzo-
sopran), Konstantin Ischenko (Akkordeon), Sebastian Hess (Violoncello).
Für die dramaturgische und Regiemitarbeit zeichnete Regisseur und
Theatermacher Manfred Killer verantwortlich. "Nacht-Zeit-Mord / Ein
Kafka-Labyrinth" gelangte am 3. November 2011 im Münchner I-Camp zur
Uraufführung. feldmann05 betreute das Projekt im Rahmen der Pressearbeit
für das Andere Opernensemble.

Home
www.dasandereopernensemble.de
Das Bühnenbild zeigte sich karg, das Licht
wurde unterstützt von Projektionen und war
wesentlich, denn die Stimmung war Nacht,
Mondlicht, die dunkle Gasse ...
Foto: David Burmeister
Impressum