Projektdetail
zurück zur Übersicht
Projekt: SwissTrails 2012

Elf Einzigartigkeiten der Schweiz, von der UNESCO zu Welterbe-
stätten oder Biosphärenreservat ernannt, bot SwissTrails 2012
als Aktiv-Kurzreisen an. Die außergewöhnlichen Reiseziele waren
von SwissTrails verpackt in attraktive zwei- oder dreitägige
Minitrails und in Zusammenarbeit mit der UNESCO Destination
Schweiz entstanden.

Ob die Weinberge im Lavaux, die Burgen von Bellinzona, das hochalpine
Jungfrau-Aletsch-Gletschergebiet, die spektakuläre Albula/Bernina-Route
der Rhätischen Bahn oder ein anderes Ziel, diese Perlen sind mehr als
einen Blick wert. Wer Lust auf mehr Schweiz hat, wählt eine der klassisch-
schönen Fernwander- oder Radrouten von "SchweizMobil" oder plant eine
individuelle Aktivtour. SwissTrails kümmert sich bei allen Reisen um den
perfekten Service: so sind rund 700 spezifische Unterkünfte verfüg- und
kombinierbar. Wer ein Mietrad bucht, kann das in jeder SwissTrails-
Unterkunft entgegennehmen, der Gepäcktransport gehört natürlich zum
guten Service. Natürlich lässt sich auch die Fortbewegungsart variieren:
Entdeckernaturen können beispielsweise zwei Tage radfahren, zu Fuss
einen Alpenpass überqueren und am nächsten Tag zur Entspannung ein
Kanu besteigen. SwissTrails kennt alle Möglichkeiten, und die sind
praktisch unbeschränkt. feldmann05 begleitete die Pressearbeit für
SwissTrails deutschlandweit.

Home
www.swisstrails.ch
Mit SwissTrails können Wanderer, Radfahrer,
Biker, Skater und Kanuten die schönsten Plätze
der Schweiz unbeschwert entdecken.
Foto: SwissTrails
Impressum